Motoren

Der Motor-Herzstück des elektrischen Fahrrads

Ein elektrisches Fahrrad kann mit verschiedene Motoren ausgestattet sein. Der Motor wird entweder im Vorderrad eingebaut, unter der Kurbelachse oder aber im Hinterrad. Wo der Motor eingebaut ist und wie kraftvoll dieser sein soll hängt ab von Ihren Wünschen und Vorstellungen.

Elektrisches Fahrrad mit Vorderradmotor

Der Vorderradmotor ist bei allen elektrischen Fahrrädern von Stella dezent im Design verarbeitet- Sie bemerken kaum, dass Sie auf einem E-Bike sitzen. Ein Vorderradmotor empfiehlt sich bei Fahrradliebhabern die gerne mit einer kleinen Portion Rückenwind fahren möchten, nicht aber direkt mit einem E-Bike auffallen wollen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie auch bei leerem Akku ohne Probleme weiterfahren können. Als wäre es ein gewöhnliches Fahrrad.

Elektrisches Fahrrad mit Shimano Steps Mittelmotor

Ein elektrisches Fahrrad mit Mittelmotor ist gerade durch die optimale Gewichtsverteilung geeignet für Fahrradliebhaber mit Gleichgewichtsproblemen. Die Modelle Stella Arturo Steps und Stella Corrado Steps werden mit dem Shimano Steps Mittelmotor ausgestattet.

Der Shimano Steps Mittelmotor ist einer der derzeit leichtesten Antriebsmotoren die es auf dem Markt gibt. Das sorgt für ein leichtes jedoch sehr kraftvolles Fahrrad. Mit einem eingebauten Mittelmotor von Shimano Steps haben Sie unbegrenzte Möglichkeiten. Wohin Sie auch möchten, mit diesem Antriebssystem von Shimano Steps ist es kein Problem.

Elektrische Fahrräder mit MPF Mittelmotor

Ein elektrisches Fahrrad mit Mittelmotor entwickelt seine Kraft unterhalb der Kurbelachse- diese Kraft wird direkt auf die Pedalen übertragen. Bei einem normalen Fahrrad ist das nicht anders und kommt der stabilen Straßenlage zu Gute. Dieser MPF Mittelmotor wurde entwickelt um Ihnen das beste Fahrvergnügen zu bieten und sorgt für eine stabile Straßenlage. Das Modell Stella Novara MPF und Stella Corrado MPF sind ausgestattet mit einem MPF Mittelmotor.

Elektrische Fahrräder mit Hinterradmotor

Wenn Sie ein elektrisches Fahrrad mit Hinterradmotor besitzen erleben Sie das natürliche Fahrerlebnis. E-Bikes mit Hinterradmotor haben immer eine Derailleur Gangschaltung und einen offenen Kettenschutz. So etwas hat man meist nur bei Speed Pedelecs und Transporträdern wie einem Bakfiets.

Mit einem Hinterradmotor haben Sie wirklich das Gefühl von Rückenwind. Lenken ist bei dieser Art Motor einfacher und auch das Gesamtgewicht des elektrischen Fahrrads ist geringer.