2107_Blog-regen-2320x1000_V02

Die richtige Ausrüstung für eine E-Bike Tour im Regen

Unser Motto lautet: „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung.“. Ein absolutes Must-Have für eine Radtour im Regen ist die richtige Regenkleidung. Wenn man richtig gekleidet ist, kann so eine Radtour im Regen sogar richtig Spaß machen! Aber wie sieht das perfekte Regenoutfit aus? Wir fassen einmal zusammen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie sich mit Ihrem E-Bike ins nasse Abenteuer stürzen!

Wasserabweisende vs. wasserdichte Regenkleidung

Es gibt wasserabweisende und wasserdichte Regenkleidung. Bei wasserdichter Kleidung ist das Material so dicht, dass kein Wasser durchgeht. Ganz egal wie lange man draußen im Regen unterwegs ist. Eine wasserdichte Bekleidung sollte Sie trocken halten. Wasserabweisend oder wasserfest bedeutet, dass das Wasser abperlt und somit davon abgehalten wird, ins Innere durchzudringen. Bei Dauer- oder Starkregen kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass die Jacke oder Hose nach einiger Zeit von Innen nass wird.

Die Textilindustrie hat internationale Standards definiert, die sogenannte Wassersäule. Diese gibt an, wie schnell ein Stoff oder eine Membran Wasser durchlässt. Genauer gesagt wird gemessen, nach welcher Zeit drei Tropfen Wasser durch den Stoff gelangen. Der Druck, der zu dem Zeitpunkt wirkt, wird in Millimeter Wassersäule angegeben. Ein Material ab einer Wassersäule von 1500 mm gilt in Deutschland als wasserdicht.

Wenn Sie im Regen Radfahren möchten, empfehlen wir Ihnen daher wasserdichte Regenkleidung.

Regenjacke

Wenn Sie regelmäßig im Regen Rad fahren, ist eine qualitativ hochwertige Regenjacke essentiell. Diese schützt Sie nicht nur davor nass zu werden, sondern ist im Idealfall auch noch atmungsaktiv. Eine gute Regenjacke sorgt somit dafür, dass Sie warm und trocken bleiben. Sie möchten nicht gleich eine neue Regenjacke kaufen? Ein Regenponcho stellt eine preiswerte Alternative dar. Aber aufgepasst: wenn Sie erstmal eine atmungsaktive Regenjacke gewöhnt sind, möchten Sie diese nicht mehr missen!

Regenhose

Eine Regenjacke haben Sie bereits: check. Wenn es regnet, ist eine Regenhose jedoch mindestens genauso wichtig. Denn: Auch mit Regenjacke werden Ihre Beine trotzdem noch nass. Die Regenhose ist somit die perfekte Ergänzung zur Regenjacke und gehört sicherlich zu Ihrem perfekten Regenoutfit!

Wasserfeste Schuhe oder Überschuhe

Kalte und nasse Füße sind nicht gerade angenehm. Bei einer Radtour im Regen sollten Sie somit immer daran denken, wasserfeste Schuhe anzuziehen. Alternativ gibt es auch sogenannte Überschuhe. Das ist eine Art Regen-Überzug für Ihre Schuhe. So bleiben Ihre Schuhe stets trocken.

Blendenschutz und Regenschutz für den Helm

Bei Sonne schützt der Blendenschutz an einem Fahrradhelm vor Sonnenstrahlen, bei Regen hält er Wasser von den Augen fern. Darüber hinaus gibt es spezielle Regenüberzüge, die das Eindringen von Nässe durch die Lüftungsschlitze des Fahrradhelms verhindern.

Schutzbleche

Wenn Sie an Regentagen mit dem Rad unterwegs sind, wird der Ausflug schnell zu einer Spritztour. Vor Dreck und Schmutzwasser schützen Sie sich am besten durch Schutzbleche.

Kommen Sie gerade erst von Ihrer Radtour im Regen zurück und möchten Sie Ihr E-Bike gründlich reinigen? Mit dem Muc Off Bike Care Reinigungsset können Sie Ihr Elektrorad gründlich reinigen. Lesen Sie auch unsere Tipps zur richtigen Reinigung Ihres E-Bikes!