201116-Blogs-herfsttour-1ekolom-1140-760

3 außergewöhnliche E-Bike Radtouren in NRW

Nordrhein-Westfalen eignet sich ideal für ausgiebige Radtouren mit dem E-Bike. Von entspannten Radtouren entlang des Rheins bis zu ausgiebigen Radtouren in hügeligen Regionen hat das Bundesland mit einem Radwegenetz von insgesamt 29.000 Kilometern einiges zu bieten. Die abwechslungsreiche Landschaft sorgt dafür, dass für jeden eine ideale Fahrradroute dabei ist.

Ein weiterer Pluspunkt: Auch an E-Bikes wurde hier gedacht. Neben einem ausgebreiten Radwegenetz bietet NRW ebenfalls ein ausgezeichnetes Netzwerk an Ladestationen. Diese befinden sich häufig sogar an touristisch interessanten Orten, weshalb Sie beim Sightseeing oder Kaffeetrinken direkt Ihr E-Bike aufladen können.

E-Bike Routen in Nordrhein-Westfalen

Von der Industriekultur, über Flamingos bis hin zu Fachwerkhäusern. Nordrhein-Westfalen bietet alles! Unternehmen Sie eine Radtour mit Ihrem E-Bike und entdecken Sie die schönsten Orte Nordrhein-Westfalens. Hierunter finden Sie einige Tipps für außergewöhnliche Radtouren in NRW.

Route der Industriekultur

Das Ruhrgebiet ist eine industriell geprägte Region, welche heute ideale Möglichkeiten für Radtouren entlang der Flüsse Rhein und Ruhr und verwandelter Industriedenkmäler bietet.

Besonders empfehlenswert ist der 240 km lange Ruhrtal Radweg von Duisburg bis ins Sauerland. Dieser Radweg führt entlang von Schlössern, Museen, Industriedenkmälern und landschaftlichen Highlights. Vom Landschaftspark Nord in Duisburg, über das UNESCO Welterbe Zeche Zollverein in Essen führt Sie die Route über die Städte Bochum und Dortmund bis nach Winterberg.

Die Route kann über die Radwege Rundkurs Ruhrgebiet oder Emscher-Park-Radweg gefahren werden. Wenn Sie nicht die kompletten 240 km fahren möchten, können Sie diese auch abkürzen. Die „1.000-Feuer-Tour“ führt Sie beispielsweise auf einer Strecke von 40 km entlang des Gasometers in Oberhausen, dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum bis hin zur Zeche Nachtigall in Witten.

Flamingo-Route

Flamingos in Nordrhein-Westfalen? Ja und zwar im Münsterland! Von März bis Juli können Sie im Zwillbrocker Venn die nördlichste Flamingo-Brutkolonie der Welt entdecken. Die ca. 450 Kilometer lange Flamingo-Route vereint beeindruckende Naturschutzgebiete der deutsch-niederländischen Grenzregion zwischen Enschede und Borken. Vom wahren Vogelparadies führt Sie die Route über einzigartige Moore und Heiden sowie idyllische Dörfer und lebendige Städte. Natürlich können Sie sich auch dafür entscheiden, lediglich einen Teil der Flamingo-Route zu entdecken.

Radroute historische Stadtkerne

Möchten Sie entlang von Fachwerkhäusern, engen Gassen und wunderschönen Schlössern radeln? Dann sollten Sie sich die insgesamt 390 Kilometer lange „Radroute historische Stadtkerne“ nicht entgehen lassen, welche entlang der historischen Stadtkerne Warendorf, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Lippstadt, Soest, Werl, Werne, Steinfurt und Tecklenburg führt.

E-Bike fahren in NRW

Eine Radtour ist die ideale Aktivität, um aktiv zu bleiben und sich in der frischen Luft zu bewegen. Aber wer kennt es nicht? Die ein oder andere Radtour ist doch etwas zu lang oder Sie haben mit einem steilen Berg oder starken Gegenwind zu kämpfen. Ein Elektrofahrrad bietet auch weniger trainierten oder älteren Radfahrern die Möglichkeit, eine längere Radtour zu unternehmen. Aber auch junge Menschen können von einem E-Bike profitieren, da Sie so noch weitere Strecken zurücklegen können. Sind Sie noch auf der Suche nach einem passenden E-Bike? Werfen Sie einen Blick in das große Stella E-Bike-Sortiment!

Möchten Sie eine Probefahrt in Nordrhein-Westfahlen vereinbaren? Besuchen Sie eine unserer E-Bike Filialen oder vereinbaren Sie eine kostenlose Probefahrt in Ihrer eigenen Umgebung!