Fahrradsattel & Handgriffe

Selle
Selle Royal Moderate Lookin Damen

€ 59,95

 *
Selle
Selle Royal Moderate Lookin Herren

€ 59,95

 *

Fahrradsattel & Handgriffe 

Eins ist klar, ohne Fahrradsattel geht es nicht. Stellen Sie sich eine Radreise mit Ihrem Trekkingrad entlang des Rheins oder eine entspannte Tour durch die Stadt auf Ihrem Citybike ohne Sattel vor. Fahrradsättel sind nicht wegzudenken. Dabei ist es auch wichtig, den richtigen Fahrradsattel zu finden. Der Großteil Ihres Gewichts lastet auf dem Sattel. Bei einem unebenen Untergrund wirkt sich dies direkt auf Gesäß und Rücken aus. Sattelschmerzen oder Rückenprobleme können dabei ganz einfach mit dem richtigen Sattel vorgebeugt werden.

Fahrradsattel – das Stella Sortiment

Alle Stella E-Bikes, welche Sie in unseren E-Bike Testcentern oder in unserem Webshop auf stellabikes.de kaufen können, werden mit einem ergonomischen und komfortablen Fahrradsattel geliefert. Dennoch kann es sein, dass Sie den Komfort des Sattels nicht als optimal empfinden. Was für Sie ein komfortabler Fahrradsattel ist, wird von anderen eventuell als unbequem empfunden. Da die Physiognomie jedes Menschen anders ist, ist die Wahl eines Fahrradsattels eine individuelle Entscheidung. Darum bietet Stella Ihnen ein breites Sortiment an Fahrradsätteln. So finden Sie sicherlich einen Fahrradsattel, der zu Ihnen passt! Fahrradsattel von Topmarken wie Køniger Skikk oder Selle Royal können Sie mit einem Mausklick im Stella Onlineshop bestellen. Alternativ können Sie in eine unserer Filialen vorbeikommen.

Stella hat verschiedene Arten von Fahrradsätteln im Sortiment. Komfortable Fahrradsättel von der Marke Køniger Skikk oder sportliche Fahrradsättel und Rocksättel der Marke Selle Royal. Dabei haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Designs und Materialien sowie Damen- und Herrenmodellen.

Wie finden Sie den richtigen Fahrradsattel?

Bei der großen Auswahl an Fahrradsätteln stellt sich die Frage: Wie finden Sie den richtigen Sattel?  Vorab: den einen perfekten Fahrradsattel gibt es nicht. Individuelle Voraussetzungen, Vorlieben und der Einsatzbereich spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Frauen haben in der Regel eine breitere Beckenstruktur und bevorzugen daher häufig breitere, kürzere und komfortable Sättel. Trekking- und Tourenfahrer sitzen häufig lange im Sattel und sind auf der Suche nach Komfort und mehr Federung. Rennradfahren und Mountainbiker sind wiederum auf der Suche nach einem schlanken, leichten und härteren Sattel. Ob weich, hart, mit Gel, Schaum oder Leder, bei der Wahl des richtigen Fahrradsattels werden keine Grenzen gesetzt. Möchten Sie einen Sattel zunächst einmal testen? Dann kommen Sie in einem unserer E-Bike Testcenter vorbei und testen Sie den gewünschten Sattel bei einer Probefahrt.

Die Wahl des richtigen Fahrradsattels ist nicht immer einfach. Der ideale Sattel hängt von den folgenden Faktoren ab:

  • Ihre Ansprüche
  • Die Sitzposition
  • Das Fahrverhalten
  • Die Zeit, die Sie auf dem Rad verbringen

Es gibt eine riesige Auswahl an Sätteln. Verschiedene Größen, Stoffe, Oberflächen, Modelle. Gar nicht so einfach, den richtigen Sattel zu finden. Wir geben Ihnen ein paar Tipps mit auf den Weg:

  1. Die Form des Sattels: Die Sattelform ist ein ausschlaggebender Faktor. Die Sitzhöcker müssen auf den Auflageflächen des Fahrradsattels liegen. Wenn der Sattel zu klein ist, kann es zu Druckschmerzen führen, da der Druck zwischen den Höckern liegt. Ist der Sattel zu groß, können Schmerzen verursacht werden, da Sie hin und her rutschen. Eine Probefahrt ist die beste Wahl, um den passenden Sattel zu finden. Auch die Sitzposition kann einen Einfluss auf den Fahrkomfort haben.
  2. Das Einsatzgebiet: Planen Sie eine lange Tour mit Ihrem E-Bike, ist ein großer, breiter und weicher Sattel eine gute Wahl. Sie sollten daher im vorhinein darüber nachdenken, wie lange Sie Rad fahren möchten und in welchen Gebieten. Je nachdem, wofür Sie das E-Bike nutzen möchten, ist ein sportlicher oder komfortabler Sattel die richtige Wahl für Sie.
  3. Sitzposition: Bei einer aufrechten Sitzposition eignet sich in der Regel ein breiter Sattel. Bei einer sportlichen Sitzposition ist ein schmaler Sattel hingegen angenehmer.

 

Die richtige Sattelhöhe bestimmen

Mit Hilfe ein paar einfacher Tricks können Sie die richtige Sattelhöhe bestimmen. Das Bein sollte nicht durchgestreckt sein und Sie sollten mit nicht abgeknickter Hüfte auf dem Sattel sitzen. Wenn sich die Kurbel an der niedrigsten Stelle befindet, sollte die Ferse das Pedal berühren. So liegt der Fußballen auf dem Pedal und Sie drücken das Knie beim Radeln nie komplett durch.

1 Vorheriger Verkaufspreis

* Inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung ausschließlich in NRW und Niedersachsen.